Homexpert by Honeywell HR30 Comfort+ im Test

Preis-Leistung Homexpert by Honeywell HR30 Comfort+ im Test
8.9 Total Score

€29.99

Best deal on: amazon amazon.de
Buy for best price
  • umfangreiche Ausstattung
  • vielseitige Heiz-Modi
  • leise Motor
  • schnelle Übertragung
  • zuverlässige Eco-Modi
  • einfache Menüführung
  • für M30 und andere Anschlüsse
  • individuelle Heizplänne

Video

Description and Review

Testbericht Honeywell HR30

8.9 Testergebnis
Honeywell HR30 - Heizkörperthermostat

Eine sehr gelungene Weiterentwicklung der Vorgängermodelle. Die übersichtliche und beleuchtete Anzeige ermöglicht eine gute Bedienung. Auch die Heizkostenersparnis ist enorm. ca. 15%

Ausstattung
8
Einfach zu Programmieren
10
Lautstärke des Motors
7
Komfort
10
Montage/Installation am Heizkörper
10
Anleitung (Verständlichkeit)
8.5
PROS
  • umfangreiche Ausstattung
  • vielseitige Heiz-Modi
  • leise Motor
  • schnelle Übertragung
  • zuverlässige Eco-Modi
  • einfache Menüführung
  • für M30 und andere Anschlüsse
  • individuelle Heizplänne
CONS
  • Keine
Add your review  |  Read reviews and comments

Überblick zum Honeywell HR30 Heizkörperthermostat

Mit dem Honeywell HR30 wurde 2008 ein hervorragender und überaus beliebter Heizkörperthermostat auf den Markt gebracht. Nach zahlreichen Vorgängermodellen hat Honeywell es geschafft, dass Maximum an kostengünstigen Komfort zu erreichen. Der Heizkörperthermostat ist sowohl leicht zu installieren, als auch einzustellen. Darüber hinaus verfügt er über viele Zusatzfunktionen und einem beleuchteten Display, das hell wird sobald der Thermostat berührt wird.

Preislich ist der HR30 in der gehobenen Klasse der elektrischen Heizkörperthermostate, die aber im Vergleich zu den Funk-Heizkörperthermostatsystemen noch immer sehr kostengünstig sind.

Lieferumfang und erster Eindruck des Honeywell HR30 Heizkörperthermostat

Schon beim ersten Betrachten wird deutlich, dass die Bedienung einfach ist und das es sich um eine hohe Qualität handelt. Mit nur 3 selbsterklärenden Knöpfen und einem Drehrad lässt sich auch ohne Anleitung eines der zahlreichen Heiz-Programme einfach einstellen.

Mitgeliefert werden einige Heizkörper-Adapter, damit der HR30 auf ALLE GÄNGIGEN HEIZKÖRPERVENTILE passt.

Batterien sind leider nicht enthalten. Dennoch kann auch ohne Batterien eine Temperatureinstellung vorgenommen werden, auch wenn diese nicht genau ist, da die Temperaturangabe auf dem Display fehlt.

Honeywell HR30 Erster Eindruck

Installation und Inbetriebnahme des Honeywell HR30 Heizkörperthermostat

Wie in meinem Video zu sehen, ist die Installation sehr einfach. Zuerst muss das alte Ventil maximal aufgedreht werden. Dann kann das alte Ventil entfernt werden. Danach muss der richtige HR30 Adapter auf das Heizkörperventil gedreht werden. Anschließend kann das HR30 auf das Modul geschoben und mit einer Sperre fest darauf befestigt werden (die Sperre ist auch im Video zu sehen).

Um die Batterien (AAA) einlegen zu können, muss nun das Plastik am Rad nach unten Richtung Boden geschoben werden.

Honeywell HR30 Installation und Inbetriebnahme

Der HR30 Heizkörperthermostat im Überblick

HR30 Infografik

Praxistest des Honeywell HR30 Heizkörperthermostat

Der Honeywell HR30 ist ein sehr guter Heizkörperthermostat der viele Stärken hat und eine nicht unwichtige Schwäche. Zunächst muss gesagt werden das die Installation am Heizkörper sehr einfach war. Es war möglich ohne jede Erfahrung und handwerkliches Können, den Thermostat an dem Heizkörper zu montieren. Dabei instruiert die Anleitung in wenigen Schritten, gut und anschaulich, wie die Installation vorgenommen werden muss.

Auch nach dem Batteriefach muss nicht lange gesucht werden. Um die Batterien (die nicht mitgeliefert sind) einlegen zu können, muss das Thermostaträdchen nur nach oben geschoben werden. Nach Herstellerangaben halten die Batterien 3-4 Jahre lang. Ob sie dies wirklich tun ist nicht bekannt, da nicht gemessen werden konnte wie viel Strom der Motor verbraucht.

Bewertung der Installation des HR30 Heizkörperthermostat

 

PRO:
  • gute Anleitung
  • einfach zu montieren (keine Erfahrung nötig)
  • sitzt fest am Heizkörper
  • gute Verarbeitung

CONTRA:
  • keine Batterien mitgeliefert

Das erste Anschalten des HR30 Heizkörperthermostaten erfolgte nachdem die Batterien eingelegt worden sind. Daraufhin war mithilfe des Drehrads und der „OK-Taste“ die Uhrzeit und das Datum einzustellen.

Dabei war das Display gut beleuchtet, was sehr geholfen hat, da der Heizkörper schlecht beleuchtet war.

Kurz darauf brauchte der Thermostat einige Sekunden um das Ventil einzustellen. Schon jetzt waren die verschiedenen Modi auswählbar und in der Anleitung gut verständlich beschrieben.

Am wichtigsten in diesem Test ist der Schwierigkeitsgrad der Programmierung des HR30. Da Funk-Heizkörperthermostate noch ein großes Stück komfortabler zu bedienen sind, kann unserer Auffassung nach maximal eine 3 in Schulnoten gegeben werden. Nach kurzem Einlesen in die Anleitung haben wir den ersten Versuch gewagt das Gerät zu programmieren. Erst beim dritten Anlauf ist uns dies so gelungen wie wir wollten. Dazu benötigt man ca. 10 Minuten. Größte Schwierigkeit hierbei war die verschiedenen Heizzeitpunkte zu setzen. Dennoch ist der HR30 auch in der Bedienbarkeit besser als z.B. der Heizkörperthermostat Model L pro+ von Komforthaus.

Handhabung und Programmierung des HR30 Heizkörperthermostat

 

PRO:
  • gut ausgeleuchtetes Display
  • einfaches Einstellen
  • Modi lassen sich einfach verstehen
  • Modi sind leicht auszuwählen
  • maximale Bedienbarkeit (nur Funk-Heizkörperthermostate sind leichter zu bedienen)

CONTRA:
  • der eigene Heizplan ist nur mithilfe der Anleitung umsetzbar

Nach zwei Wochen intensiver Testung steht fest das der Honeywell HR30 ein sehr gelungener Heizkörperthermostat ist. Er ist in allen Wohnräumen gut nutzbar, so fern die Lautstärke des kleinen Elektromotors nicht stört.

Im Schlafzimmer war er auch nach zwei Wochen nicht nutzbar. Morgens hat gelegentlich bis zu 8 Sekunden lange regulieren des Ventils oft geweckt. Mit über 50 dB. ist er für das Schlazimmer alles andere als geeignet. Im Vergleich mit dem Model L pro+ schneidet er in der Lautstärke deutlich schlechter ab. Das Model L pro+ kam knapp über 30 dB. und ist damit gut im Schlafzimmer nutzbar.

Bewertung der Leistung des HR30 in einem Zeitraum von 2 Wochen

 

PRO:
  • setzt die Heizpläne sehr gut um
  • erkennt geöffnete Fenster sehr schnell
  • kein eigenes Eingreifen zum Heizen mehr nötig

CONTRA:
  • die Lautstärke ist mit über 50 dB. im Schlafzimmer störend, überall sonst aber in Ordnung

Passende Heizkörperventile M30, R, RAV, RAVL
Schaltzeiten 6 Schaltzeiten für jeden Wochentag
Schließt beim Lüften automatisch das Heizventil ja
Stromversorgung 2 x AA Batterien
Energiesparklasse A
Display beleuchtet und gut lesbar
Funk-Heizkörpthermostag
Erreichte Ersparnis am Tag
18 %
Manuelle Bedienung möglich ja

Stromversorgung

Leerer Reiter. Bearbeiten Sie die Seite und fügen Sie Inhaltselemente hinzu.
Leerer Reiter. Bearbeiten Sie die Seite und fügen Sie Inhaltselemente hinzu.
Preis-Leistung
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen